Dogscooter

Im Sportjahr 2016 dürfen bei allen THS-Veranstaltungen im DVG als Pilotprojekt Wettbewerbe mit dem Dogscooter angeboten werden.
Die Prüfungsart Dogscooter ist im Bereich „Leichtathletik mit Hund“ angesiedelt und es gelten die gleichen Teilnahmevoraussetzungen, wie im Geländelauf mit dem Hund. Desweiteren gelten auch die Gleichen allgemeinen Bestimmungen der PO-THS.
Prüfungen mit dem Dogscooter dürfen über die gleichen Streckenlängen wie im Geländelauf durchgeführt werden (1000m, 2000m und 5000m). Beim Dogscooter dürfen Hundeführer erst ab der Jugendklasse starten.

(Quelle: DVG)